Die Saison ist eröffnet, unser Fahrdienst an Wochenenden ist aktiv - näheres für Gastpiloten unter Fluggelände und Fahrdienst

 

 

 

 

Gleitschirmclub wirbt für Fröhnd

 Artikel über unsere Hauptversammlung und Ehrenmitglieder in der Badischen Zeitung

 

Aktivitäten können Punkte beim Dorfwettbewerb bringen / Ehrungenen im 25. Jahr des Bestehens.

 

 

 

http://ais.badische-zeitung.de/piece/08/12/5d/23/135421219-p-590_450.jpg

 

 

Faszination Fliegen: 82 Piloten gehören heute dem Gleitschirmclub Wiesental an. Foto: sonja eiche

 

http://ais.badische-zeitung.de/piece/08/12/5d/1e/135421214-p-590_450.jpg

 

  1. Gruppenbild mit den neuen Ehrenmitgliedern (von links): Wolfgang Köpfer, Hubert Faller, Josef Kiefer, Thomas Wagner, Vorsitzender Ulrich Lacher, Reinhard Döring, Tanja Steinebrunner, Karl-Pius Wetzel, Walter Wagner, Thorsten Hirsch und Andreas Ziegler Foto: Gerhard Wiezel

 

 

FRÖHND. Der Gleitschirmclub Wiesental blickt auf 25 Vereinsjahre zurück. Verdiente und treue Gründungsmitglieder wurden bei der jüngsten Jahresversammlung mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Die Flugsportgemeinschaft sieht sich im Aufwind durch Zuwächse junger Piloten und ein aktives Vereinsleben.

Rückblick: Am 8. Dezember 1992 wurde der Gleitschirmclub Wiesental im Fröhnder Gasthaus "Zur Wiese" gegründet. 15 beherzte und am Flugsport begeisterte junge Männer aus Gemeinden des Oberen Wiesentals standen bei der Vereinsgründung Pate. Zum erste Vorsitzenden wurde damals der Fröhnder Karl-Pius Wetzel gewählt; er hatte dieses Amt acht Jahre lang inne und war wesentlich am Aufbau des jungen Vereins beteiligt. Es galt auch, Bedenken und Widerstände aus dem Kreis der Land- und Forstwirte sowie der Jäger auszuräumen und Vertrauen zu schaffen. Inzwischen sind Flugsportler von Basel bis nach Freiburg dem Gleitschirmclub Wiesental beigetreten und geben dem Vereinsleben eine größere Vielfalt. Auch Frauen haben sich für den Flugsport mit dem Gleitschirm begeistert. Inzwischen ist der Verein auf stolze 82 aktive Flugsportler angewachsen, unter ihnen der 86-jährige Pilot Karl Stoll; er ist auch Vizevorsitzender der Wiesentäler Flugsportgemeinschaft.

 

http://w.online-verlag-freiburg.de/www/delivery/lg.php?bannerid=4828&campaignid=2277&zoneid=83112&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.badische-zeitung.de%2Fschoenau%2Fgleitschirmclub-wirbt-fuer-froehnd--135421223.html&cb=786104a70b

 

Die Piloten des Gleitschirmclubs sind nicht nur bei den ausgewiesenen Startplätzen rund um Fröhnd geblieben, sondern haben ihre Aktivitäten fast auf ganz Europa ausgeweitet.

Ehrungen: Mit der Ehrenmitgliedschaft wurden die jetzt noch zum Verein gehörenden Gründungsmitglieder ausgezeichnet: Wolfgang Köpfer, Hubert Faller, Josef Kiefer, Reinhard Döring und Karl-Pius Wetzel.

Aktuelles: Am 1. April 2017 hat die neue Flugsaison begonnen. Der vereinseigene Shuttle-Bus, welcher von der Gemeindehalle in Fröhnd-Kastell startet, ist wie in Vorjahren wieder im Einsatz. Auch Pilz- und Beerensammler werden zuweilen mitgenommen. "So werden die Wirtschaftswege in der Gemeinde Fröhnd geschont", wie Bürgermeisterin Tanja Steinebrunner erwähnte. Sie mahnte dabei an, die Höchstgeschwindigkeit auf den Wirtschaftswegen mit 25 Stundenkilometern einzuhalten. Vorsitzender Ulrich Lacher erinnerte seine Clubkameraden daran, beim Anfliegen und Überfliegen des Naturschutzgebietes Utzenfluh besondere Sorgfalt und Abstand walten zu lassen. Die dort lebenden und brütenden Falken sollen nach den Bestimmungen nicht gestört oder vertrieben werden.

Ausblick: Bürgermeisterin Tanja Steinebrunner lobte bei der Versammlung die Aktivitäten des Gleitschirmclubs für ihre Gemeinde und das Tourismusgewerbe. Die bunten Punkte der Gleitschirme am Himmel seien eine Bereicherung und schöne Hingucker. Sie lobte auch das jährliche Dabeisein der Gleitschirmflieger am Fröhnder Vatertagfest mit ihrer Aktion "Wiesental open", einem offenen Flugwettbewerb. "Auch sonst im Umgang mit den Landwirten und Weidewarten während des alltäglichen Flugbetriebes sind wir auf einem sehr guten und einvernehmlichen Weg", sagte sie. Beim aktuellen Dorfwettbewerb werden sicherlich die besonderen Aktivitäten des Gleitschirmclubs in und über Fröhnd positiv in die Bewertung mit einfließen.

Sechs junge Nachwuchspiloten stellten sich an der Versammlung persönlich vor. Nachdem sie die Grundkurse absolviert haben, wollen sie sich in das Vereinsleben integrieren.

Kontakt: Uli Lacher, Tel. 0151-75034168

Internet: http://www.gleitschirmclub-wiesental.de (mit Flug-Videos)

 

Autor: Gerhard Wiezel

Badische Zeitung